Illampu

Cover Hanns Radau (Text)
Heiner Rothfuchs (Illustration)
Illampu
Hoch Verlag, 1958
DM 6,80
159 Seiten

Auswahlliste 1959, Kategorie: Jugendbuch
Schlagworte: Bolivien, Indianer, Südamerika

Jurybegründung
Illampu ist der Name eines Berges in den Anden, nach ihm hat der Indiojunge Juan sein weißes Lama benannt. Als es ihm verloren geht, scheut Juan keine Strapaze in den zerklüfteten Felstälern des Gebirges, bis schließlich sein Lockruf das Tier auf fremden Weiden herbeizieht. Die spröde Wildheit Boliviens, die Verhaltenheit der an ihren Gebräuchen festhaltenden Indios ist in der an innerer Spannung reichen Erzählung gut eingefangen. Ein übersichtlich gegliederter Anhang bringt wissenswerte Erläuterungen.

zurück zur Titelliste