Der Krokodildieb

Cover Taran Bjørnstad (Text)
Christoffer Grav (Illustration)
Maike Dörries (Übersetzung)
Der Krokodildieb
Aus dem Norwegischen von Maike Dörries
Beltz & Gelberg
ISBN: 978-3-407-82109-6
€ 12,95 (D), € 13,40 (A)
122 Seiten
Ab 7

Nominierung 2017, Kategorie: Kinderbuch

Jurybegründung
Der neunjährige Odd hat es nicht leicht, er hat Angst vor großen Hunden, wird in der Schule gehänselt, vom Lehrer ermahnt und weder seine Schwester noch seine Eltern nehmen ihn ernst. „Odd-Birnenkompott“ wird er gerufen, gemäß dem englischen „odd“, das sonderbar bedeutet. Der Junge wird geärgert und ärgert sich, liegt abends im Bett und zählt für sich zusammen, auf wen er wütend ist. Als er mit der Klasse den Zoo besucht, sieht er seine Chance: Endlich kann auch er zum Helden werden, wenn er das kleine Krokodil Zack klaut.
 
Die realistische Situation der Ausgrenzung erfährt dadurch eine absurde Wendung und wird von Taran Bjørnstad trotzdem glaubwürdig und mit viel Humor erzählt. Mit großem Gespür für skurrile Situationen schildert die Autorin, wie der Junge das Tier im Schrank versteckt, ihm Futter besorgt und es dazu bringen muss, das Handy der Schwester wieder auszuspucken. Viele Aspekte der Geschichte erschließen sich durch die außergewöhnliche Illustration. Christoffer Grav knüpft in seinen in grau und grün gehaltenen Bildern an die Sehgewohnheiten von Comics an, macht in ausdruckstarken Zeichnungen die Gefühle seines Protagonisten deutlich und gibt den Figuren Charakter. Die warmherzige Geschichte zeigt mit viel Augenzwinkern, wie aus einem Angsthasen ein mutiger Kerl wird. Eine kluge Gaunerkomödie mit einem sympathischen Helden, die in Maike Dörries Übersetzung spannend zu lesen und vorzulesen ist.
 

AUTORIN
Taran Bjørnstad
  Taran Bjørnstad,
geboren 1966 in Norwegen, arbeitet und lebt mit ihrer Familie in England. Sie ist hauptberuflich Schriftstellerin, gibt Seminare und Workshops zum Kreativen Schreiben.
© Foto: Tine Poppe

ILLUSTRATOR
Christoffer Grav
  Christoffer Grav,
geboren 1983, studierte Grafikdesign in Oslo/Norwegen. Er illustriert Kinderbücher, hat aber auch schon eine Graphic Novel herausgegeben und arbeitet als Grafiker für Videospiele.
© Foto: privat

ÜBERSETZERIN
Maike Dörries
  Maike Dörries,
geboren 1966 in Oldenburg, war nach dem Skandinavistikstudium Lektorin bei Anrich/Beltz & Gelberg und arbeitet seit 1998 frei als Übersetzerin aus den skandinavischen Sprachen. Sie wurde 1996 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
© Foto: Birgit Nölk

zurück zur Titelliste