Sechzig Jahre Deutscher Jugendliteraturpreis

Am 26. April 1956 wurde der Deutsche Jugendliteraturpreis zum ersten Mal verliehen. Seit 60 Jahren zeichnet er herausragende kinder- und jugendliterarische Werke aus und spiegelt damit die Bandbreite, die auf dem deutschen Buchmarkt zu finden ist. Dazu gehören auch Übersetzungen aus anderen Sprachen. Egal, aus welchem Land ein Buch stammt, es zählt allein die literarische Qualität.

Das Plakat zum 60. Geburtstag wurde von David Wiesner gestaltet. Zwei gute Freunde feiern darauf mit: Der glückliche Löwe, Preisträger der ersten Stunde, und Momo, die als Bronzeplastik inzwischen bei ausgezeichneten Autoren, Illustratoren und Übersetzern in vielen Ländern zu Hause ist.

Auch die Jubiläumspublikation unter dem Titel Was ist los vor meiner Tür? ist international: Der Geschichtenband mit Texten von 20 Preisträgern aus aller Welt erscheint im Juli 2016 bei Jacoby & Stuart. Er wird herausgegeben von Dr. Stephanie Jentgens und illustriert von Aljoscha Blau. In den Geschichten treffen Lebensweisen und Kulturen aufeinander. Der Eine entdeckt das Unbekannte vor der eigenen Haustür, der Zweite reist in die Ferne und der Dritte in die Phantasie. Es geht um Verschiedenheit, Weltoffenheit, Toleranz und ein friedliches Miteinander.
 
Gefeiert wird das ganze Jahr über: Den Auftakt bildete die Bekanntgabe der Nominierungen 2016 auf der Leipziger Buchmesse. Weiter ging es mit einer Podiumsrunde auf der Kinderbuchmesse in Bologna. Im September präsentiert Bundesministerin Manuela Schwesig die Jubiläumspublikation in Rostock; auf der Frankfurter Buchmesse werden die diesjährigen Preise verliehen. Für Vermittler findet im November eine Fachtagung in Hamburg statt. Mit einem internationalen Autorenabend in München klingt das Jubiläumsjahr aus.


Sechzig Jahre Deutscher Jugendliteraturpreis 1956 - 2016
Übersicht der Jubiläumsveranstaltungen
 
Leipziger Buchmesse, Congress Center Leipzig, Saal 1
17. März 2016, 14.00 - 15.30 Uhr
Deutscher Jugendliteraturpreis 2016 – Nominierungsbekanntgabe
und im Anschluss Vergabe der Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien
 
Internationale Kinderbuchmesse Bologna, Autoren-Café
5. April 2016, 15.00 - 16.00 Uhr
60 Jahre Deutscher Jugendliteraturpreis – 60 Jahre Weltoffenheit
Podiumsrunde im Rahmen des deuschen Gastlandauftritts mit den Trägern des Deutschen Jugendliteraturpreises Nadia Budde, Susan Kreller und Andreas Steinhöfel.
Moderation: Dr. Susanne Helene Becker
 
Literaturhaus Rostock
13. September 2016, 9.00 - 11.30 Uhr
Was ist los vor meiner Tür?
Kinderlesefest zur Jubiläumspublikation mit Bundesministerin Manuela Schwesig.
Workshopleitung: Birgit Mehrmann
Geschlossene Veranstaltung
 
Frankfurter Buchmesse, Congress Center Messe Frankfurt, Saal Harmonie
21. Oktober 2016, 17.30 - 19.00 Uhr
Deutscher Jugendliteraturpreis 2016 – Preisverleihung
Auszeichnung der Siegertitel der Kritiker- und der Jugendjury. Vergabe des Sonderpreises für das Autoren-Gesamtwerk.
Moderation: Vivian Perkovic
 
Katholische Akademie Hamburg
21. November 2016, 9.30 - 17.00 Uhr
Was ist los vor meiner Tür?
Fachtagung für Vermittler der Kinder- und Jugendliteratur

Ausgehend von der Jubiläumspublikation beschäftigt sich die Tagung mit dem Thema Fremdheit. Sie umfasst einen Vortrag von Dr. Susanne Helene Becker zu literarischen Begegnungen mit dem Anderen, ein Werkstattgespräch mit Aljoscha Blau sowie Workshops mit Birgit Mehrmann, Nina Kuhn und Aljoscha Blau.
Seminargebühr: 75 Euro

Internationale Jugendbibliothek München, Jella-Lepman-Saal
8. Dezember 2016, 19.00 - 21.00 Uhr
Was ist los vor meiner Tür?
Internationaler Autorenabend

Die Jubiläumspublikation umfasst Beiträge von 20 Autoren aus Deutschland und aller Welt. Mit Martin Baltscheit, Rose Lagercrantz und Iva Procházková präsentieren drei von ihnen ihre Texte und kommen ins Gespräch über das Aufeinandertreffen von Lebensweisen und Kulturen.
Moderation: Dr. Stephanie Jentgens