"Licht an" - Tiere unter der Erde

Cover Claude Delafosse (Text)
Daniel Moignot (Illustration)
Salah Naoura (Übersetzung)
"Licht an" - Tiere unter der Erde
Meyers Lexikonverlag, 1998
ISBN: 978-341109251-2
€ 8,85 (D), € 9,20 (A), sFr 13,50
24 Seiten
Originalsprache: Französisch

Nominierung 1999, Kategorie: Sachbuch
Schlagworte: Tiere

Jurybegründung
Wer konnte schon einmal in die Gänge eines Kaninchenbaus oder in die Höhlen eines Bibers oder eines Eisvogels schauen? Mit diesem Band aus Meyers kleiner Kinderbibliothek in der Reihe "Licht an" gelingt auch kleinen Kindern der Blick in eine Umwelt, die im Verborgenen liegt. Wie ist das möglich? Aus der letzten Seite kann man eine vorgestanzte Papp-Taschenlampe herauslösen. Wenn man sie unter die dunkle, farbig bemalte Folie schiebt, die jeweils zwischen den hellen Seiten ringbuchartig eingeheftet ist, leuchten die abgebildeten Tiere und ihre Lebensräume im Dunkeln auf. Hervorragend und haltbar ausgestattet, bietet das Buch immer wieder vielfältige Anlässe zum Staunen.

AUTOR
 
  Claude Delafosse,
geboren 1951 in Rouen/Frankreich. Studium an der Ecole des Beaux-Arts, danach cartoonistische Arbeit für Film und Kino. Gründung des Jugendmagazins "Astrapi". Drehbuchautor und Illustrator von Trickfilmen, Buchreihen und CD-ROMs. Claude Delafosse lebt als Vater von drei Kindern in Paris.
 

ILLUSTRATOR
 
  Daniel Moignot,
geboren 1951 in Angers/Frankreich. Nach abgebrochenem Studium und mehreren Reisen arbeitete er seit 1978 in einem französischen Trickfilmstudio. Ab 1988 illustriert er auch Bücher.
 

ÜBERSETZER
Salah Naoura
  Salah Naoura,
1964 in Berlin geboren, studierte Germanistik und Skandinavistik in Berlin und Stockholm/Schweden. Seit 1995 arbeitet er als freier Übersetzer und Autor. Für Matti und Sami erhielt er u.a. den Peter-Härtling-Preis.

© Foto: Till Hülsemann

 

Aktuell lieferbare Ausgabe

"Licht an" - Tiere unter der Erde   ISBN: 978-3-7373-7507-8
zurück zur Titelliste