Wir pfeifen auf den Gurkenkönig

Christine Nöstlinger (Text)
Werner Maurer (Illustration)
Wir pfeifen auf den Gurkenkönig
Wolfgang Hogelmann erzählt die Wahrheit, ohne auf die Deutschlehrergliederung zu verzichten
Beltz & Gelberg, 1972
ISBN: 978-340780214-9
143 Seiten

Preisträger 1973, Kategorie: Kinderbuch
Schlagworte: Emanzipation, Familie, Vater

Jurybegründung

Dieser Kinderroman wird von dem 12jährigen Wolfgang Hogelmann höchst amüsant und ganz wie ihm der Wiener Schnabel gewachsen ist, erzählt. Auf zwei Ebenen wird hier Emanzipation durchgespielt. Christine Nöstlinger hat gesellschaftliches Engagement und rechtes Augenmaß für die Bedürfnisse der Kinder. Mit aller wünschenswerten Deutlichkeit und Differenziertheit werden Denkanstöße gegeben, die nicht ermüden oder verdrießen, weil die phantasievolle Autorin dem jungen Leser aktuelle Probleme spannend und humorvoll vermittelt.



AUTORIN
Christine Nöstlinger
  Christine Nöstlinger,
wurde 1936 in Wien geboren, wo sie bis zu ihrem Tod 2018 lebte. Aufgewachsen im Arbeitermilieu, studierte sie nach der Matura Gebrauchsgrafik an der Akademie für Angewandte Kunst. Sie heiratete und bekam zwei Töchter. Nöstlinger schrieb zunächst für Tageszeitungen, Magazine und den ORF. 1970 erschien ihr erstes Kinderbuch "Die feuerrote Friederike", das sie auch selbst illustrierte. Seitdem veröffentlichte sie viele weitere Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde, u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Österreichischen Staatspreis und der Hans-Christian-Andersen-Medaille.
Foto: Alexa Gelberg

 

Aktuell lieferbare Ausgabe

Wir pfeifen auf den Gurkenkönig   ISBN: 978-3-407-74254-4
zurück zur Titelliste