Der dreizehnte Stein

Cover Jean Bothwell (Text)
Margaret Ayer (Illustration)
Walter Falke (Übersetzung)
Der dreizehnte Stein
Erika Klopp Verlag, 1958
DM 6,80
200 Seiten
Originalsprache: Amerikanisch

Auswahlliste 1959, Kategorie: Kinderbuch
Schlagworte: Indien, Junge, Pferd

Jurybegründung
In diesem in den USA prämierten Kinderbuch ist der fremdartige Zauber der indischen Kastenwelt ohne umständliche Belehrung eingefangen. Jivan, ein 13jähriger Inder, wächst in ärmlichen Verhältnissen auf, obwohl er aus fürstlichem Geschlecht stammt. Bis er als verschmutzter Pferdejunge in die „Stadt seiner Väter“ einziehen darf, hat sich Jivan trotz seiner Jugend bewußt unter das Gesetz unbedingter Pflichterfüllung gestellt und ist dabei doch ein aufgeweckter und unternehmungslustiger Junge geblieben.

zurück zur Titelliste