Tien Pao, ein Chinesenjunge

Cover Meindert de Jong (Text)
Heiner Rothfuchs (Illustration)
Lore Wiesner (Übersetzung)
Tien Pao, ein Chinesenjunge
Eine ergreifende Geschichte
Schaffstein Verlag, 1956
DM 6,50
143 Seiten
Originalsprache: Amerikanisch

Auswahlliste 1959, Kategorie: Jugendbuch
Schlagworte: China, Junge, Krieg

Jurybegründung
Tien Pao ist ein liebenswerter, tapferer Chinesenjunge, der in den Wirren des Krieges seine Eltern verlor um mit seinem Schweinchen „Ruhm der Republik“ unter dem Arm planlos zwischen den kämpfenden Linien der Japaner und Chinesen umherirrt. Nach einer mühevollen Wanderschaft, die über seine Kräfte zu gehen scheint, findet er durch Hilfe seines amerikanischen Fliegerfreundes zu seinen Eltern zurück. – Der versöhnliche Ausgang mildert die nicht zu überhörende Anklage gegen den Krieg.

zurück zur Titelliste