Faß zu, Toyon

Cover Nicholas Kalashnikoff (Text)
Ursula Bruns (Übersetzung)
Faß zu, Toyon
Roman aus der Tundra
C. Bertelsmann Verlag, 1956
207 Seiten
Originalsprache: Amerikanisches Englisch

Preisträger 1957, Kategorie: Jugendbuch
Schlagworte: Hund, Natur, Sibirien, Tiere, Tundra, Wolfshund

Jurybegründung
In liebevoller Rückschau wird hier ein Stück "heile Welt" erzählend wiedergeschaffen. Toyon, der Wolfhund, verkörpert ihren "guten" Geist. Bei dem Aufenthalt in einer Jurte vertraut ein gastfreundlicher Tunguse dem Verfasser, der einst in die sibirische Gefangenschaft geschickt wurde, die Schicksale seiner Familie und ihres klugen Wolfshundes an. Das einfache und dabei so gefahrvolle Dasein der Tundrabewohner, die Verbundenheit mit dem Tier, lebt in der Erzählkunst des alten Tungesen. Dem jungen Verbannten erscheint Sibirien nun nicht mehr so grausam, er hat die Seele des Landes entdeckt.

zurück zur Titelliste