Blumkas Tagebuch

Cover Iwona Chmielewska (Text, Illustration)
Adam Jaromir (Übersetzung)
Blumkas Tagebuch
Vom Leben in Janusz Korczaks Waisenhaus
Aus dem Polnischen von Adam Jaromir
Gimpel Verlag
ISBN: 978-3-9811300-6-5
€ 29,90 (D), € 30,80 (A), sFr 43,90
64 Seiten
Ab 9

Nominierung 2012, Kategorie: Bilderbuch

Jurybegründung

Schon die ersten Seite macht neugierig: Eine Gruppe von Kindern, sichtlich nicht aus unserer Zeit, zeigt sich dem Fotografen. Die Tagebuchschreiberin Blumka stellt zwölf Kinder aus dem Waisenhaus des polnischen Pädagogen Janusz Korczak vor – sich selbst zuletzt. Jedes Kind wird in seiner gegenwärtigen Individualität dargestellt, denn Details der traurigen Biografien werden nur angedeutet und dies eher im Bild als durch den Text. Der zweite Teil des Buches ist „ihm“ gewidmet: „Und das ist unser Doktor“, sagt Blumka auf der Doppelseite, die den Leiter des Heims beim Wäscheaufhängen zeigt – eine gekonnt verknappte Charakterisierung der pädagogischen Arbeit Korczaks. Blumka schildert dessen Ansichten darüber, wie Menschen miteinander umgehen sollten, und jede Begebenheit ist eine Miniatur von Prinzipien einer humanistischen Pädagogik.
Für die Collagetechnik wird leitmotivisch vergilbtes, liniertes Schreibpapier verwendet, wie es aus Blumkas Tagebuch stammen könnte. Und zwar immer dann, wenn es um Wesentliches geht. In den knappen Texten schwingen unausgesprochene Gedanken mit, die sich mit Details der Illustration zu komplexen Aussagen verbinden. Blumkas Tagebuch ist ein künstlerisch beeindruckendes und emotional berührendes Bilderbuchkunstwerk, das sein Thema für Kinder nachvollziehbar umsetzt – und das auf eine tiefgründige Weise.

weiter Download Praxiskonzepte



AUTORIN &
ILLUSTRATORIN
Iwona Chmielewska
  Iwona Chmielewska,
geboren 1960 in Pabianice / Polen, studierte Grafik an der Kopernikus-Universität in Thorn, wo sie heute noch Buchgestaltung unterrichtet. Ihre Bilderbücher wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Goldenen Apfel der Biennale der Illustrationen Bratislava.
© Foto: privat

ÜBERSETZER
Adam Jaromir
  Adam Jaromir,
studierte Literaturwissenschaft in Hannover und Florenz. Heute betätigt er sich als Autor, Verleger und Übersetzer, schwerpunktmäßig von Bilderbüchern.

© Foto: Ali Ghandtschi

zurück zur Titelliste