Datenbanksuche

Volltext
Titel
Personen
Verlag
Originalsprache
Erscheinungsjahr
Preisjahr
Nominierung
Preisträger
Auswahlliste
Kategorie
Schlagwort

 

Hintergrundinformationen zur Datenbanksuche und zum Deutschen Jugendliteraturpreis
Der Deutsche Jugendliteraturpreis firmierte anfänglich, von 1956 bis 1981, als Deutscher Jugendbuchpreis. 1981 wurde er zum Deutschen Jugendliteraturpreis umbenannt.
Bis 1996 wurde zeitgleich mit den Preisbüchern die so genannten Auswahlliste bekannt gegeben. Seit einer Umstrukturierung des Preises 1996 analog zum "Modell Oscar" wurde die Auswahlliste durch eine Nominierungsliste ersetzt. Die Nominierungsliste wird jedes Jahr im Frühjahr auf der Leipziger Buchmesse der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Aus den Nominierungen werden in einem zweiten Schritt die Preisträger ermittelt; die Preisverleihung erfolgt jährlich im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse.
Seit 1991 wird im Rahmen des Deutschen Jugendliteraturpreises jährlich ein Sonderpreis für ein Gesamtwerk vergeben. Dieser Sonderpreis geht im Wechsel an deutsche Autoren, Illustratoren und Übersetzer. Vereinzelt wurden bereits vor 1991 Sonderpreise verliehen. Diese waren jedoch thematisch ausgerichtet.