Kako, der Schreckliche

Cover Emmanuelle Polack (Text)
Barroux (Illustration)
Babette Blume (Übersetzung)
Kako, der Schreckliche
Aus dem Französischen von Babette Blume
mixtvision
ISBN: 978-3-95854-017-0
€ 14,90 (D), € 15,40 (A), sFr 21,20
32 Seiten
Ab 5

Nominierung 2016, Kategorie: Bilderbuch

Jurybegründung
Die Autorin benutzt eine Zeitungsnotiz des Jahres 1903 als Grundlage für ihre Geschichte. Auch wenn das grausame Ende schon im Vorwort verraten wird, ist dieses Tierbilderbuch spannend und verstörend. Erzählt wird die Geschichte des Nilpferdes Kako, das im Pariser Zoo lebt, von seinem Wärter Simon liebevoll großgezogen wird und diesen, irritiert durch ein Feuerwerk, verschlingt. Mit einfachen Gestaltungsmitteln schafft der Illustrator Barroux eine Atmosphäre des Paris vor über 100 Jahren. Schon die Typografie des Titels erinnert an verblichene Werbemalereien auf französischen Hauswänden. Die Farbwahl ist reduziert – ein sepiabraun aquarellierter Untergrund lässt an alte Fotos denken. Auf dem hinteren Vorsatzpapier erfahren wir aus Zeitungsartikeln die historische Begebenheit.
Kako selbst ist als Collage aus alten Zeitungsfotos auf die Seiten geklebt und so von Anfang an „anders“ und fremd. Das niedliche kleine Nilpferdbaby wächst von Seite zu Seite zu einem beeindruckend großen Tier heran, das trotz aller Menschenliebe seinen natürlichen Trieb nicht verloren hat. Dieses nüchtern erzählte Ereignis wirft Fragen zum Verhältnis von Mensch und Tier auf und bietet damit viel Gesprächsstoff.
 

AUTORIN
Emmanuelle Polack
  Emmanuelle Polack,
ist Historikerin und Jugendbuchautorin. Sie arbeitet für verschiedene Museen in Paris/Frankreich. Ihre Inspiration findet sie in den unveröffentlichten Fundstücken der Museumsarchive, die sie mit Begeisterung durchstöbert.
© Foto: privat

ILLUSTRATOR
 Barroux
  Barroux,
geboren in Paris/Frankeich, verbrachte den Großteil seiner Kindheit in Nordafrika. Er studierte Fotografie, Kunst und Architektur und arbeitete als Grafiker für Werbeagenturen. Heute widmet er sich ganz der Illustration.
 
© Foto: privat

ÜBERSETZERIN
 
  Babette Blume,
geboren in München, studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Psychologie. Nach Stationen am Theater und im Journalismus arbeitet sie heute als Redakteurin in einem Kinder- und Jugendbuchverlag.
 

zurück zur Titelliste