Die Regeln des Sommers

Cover Shaun Tan (Text, Illustration)
Eike Schönfeld (Übersetzung)
Die Regeln des Sommers
Aus dem Englischen von Eike Schönfeld
Aladin Verlag
ISBN: 978-3-8489-0010-7
€ 19,90 (D), € 20,50 (A), sFr 28,50
48 Seiten
Ab 6

Nominierung 2015, Kategorie: Bilderbuch

Jurybegründung

Die Regeln des Sommers sind nicht von Erwachsenen gemacht. Sie entstammen einer kindlichen Wahrnehmung und bleiben in ihrer Logik rätselhaft. Sie ordnen eine vertrackte Kinderwelt, die belebt wird von phantatischen Roboterwesen und Maschinentieren. Sie ist paradiesisch und zugleich düster-bedrohlich. Das Zusammenspiel von Text und Bild in diesem Buch irritiert. Nur fragmentarisch wird eine Geschichte zweier Freunde oder Brüder erzählt, die einen Sommer zusammen verbringen. Sie tritt in den Hintergrund angesichts hochkomplexer Bilder. Die Wechselwirkung zwischen Text und Illustration ist dabei überwiegend gleich: Kurz formulierte Regeln treffen auf surrealistisch anmutende Bilder, die in ihrem farblichen und motivischen Reichtum viele Emotionen wecken. Mit subversivem Humor zeigen sie größtenteils die drastische, meist absurde Folge einer Missachtung der Regel auf. Ein Bilderbuch, das auf Augenhöhe ist mit künstlerischer Malerei und eine Kindheit viele Jahre begleiten kann, weil es vom Betrachter jeweils in seinem eigenen Kontext erschlossen werden kann.



AUTOR &
ILLUSTRATOR
Shaun Tan
  Shaun Tan,
geboren 1974 in Perth / Australien, studierte Kunst und Englische Literatur. Heute arbeitet er als freischaffender Künstler und Autor in Melbourne. 2009 wurde er mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

© Foto: Allen & Unwin, Australia

ÜBERSETZER
Eike Schönfeld
  Eike Schönfeld,

geboren 1949 in Rheinsberg, wuchs in Schwäbisch Hall auf. Nach seinem Studium der Anglistik, Germanistik und Volkskunde in Freiburg / Breisgau promovierte er 1985. Seit 1986 arbeitet Schönfeld als freier Übersetzer, Lektor und Autor in Hamburg.


© Foto: privat

zurück zur Titelliste