Wie ein leeres Blatt

Cover Boulet (Text)
Pénélope Bagieu (Illustration)
Ulrich Pröfrock (Übersetzung)
Wie ein leeres Blatt
Aus dem Französischen von Ulrich Pröfrock
Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-551-75109-6
€ 18,40 (A), sFr 25,40
208 Seiten
Ab 13

Nominierung 2014, Kategorie: Preis der Jugendjury

Jurybegründung

„Eloïse Pinson, 10, Rue de Nancy 75010 Paris“, das sagt der jungen Pariserin Eloïse nichts. Sie hat ihr Gedächtnis verloren. "Wie ein leeres Blatt" ist aber keine Geschichte über das Vergessen, sondern über das Finden und Entwickeln einer individuellen Persönlichkeit, die von dem „leeren“ Leben der Protagonistin fortführt.
Die Verknüpfung von Text und liebevollen, ausdrucksstarken Zeichnungen macht diese Graphic Novel so besonders. Sie beschreibt, wie sich Eloïse auf charmante, lustige und anrührende Weise auf die Suche nach sich selbst begibt und ihr Leben dabei in allen Facetten aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.
„Na gut. Nochmal ganz von vorn“, eine Einladung zur Selbstfindung, die sich wie ein roter Faden durch die Handlung zieht. Rätsel und Spannung inspirieren die Protagonistin zum inneren Monolog, der unerwartete Sichtweisen preisgibt. Die Authentizität stellt innovativ die Perfektion und Belehrung in den Schatten. Es zählt, was wir aus unserem Leben machen. Es zeugt von Plan und Struktur, dieser Thematik durch ein rosarotes Cover eine optimistische Ausstrahlung zu verleihen. Bereits der Titel und die Umschlagillustration wecken Neugier. Das schwarze Gummiband schützt das Buch wie einen Schatz. Eine starke Komposition.

weiter Download Praxiskonzepte



AUTOR
 Boulet
  Boulet,

1975 geboren, begann zunächst im Magazin TCHÔ! zu veröffentlichen. Dort erschienen u.a.auch seine vier Hauptserien zusammen mit dem Zeichner Reno. Boulet betreibt einen Blog (www.bouletcorp.com). Hieraus entstand die erfolgreiche, bis heute sechsbändige Serie Notes.


© Foto: Chloé Vollmer-Lo

ILLUSTRATORIN
Pénélope Bagieu
  Pénélope Bagieu,

wurde 1982 als Tochter korsischer und baskischer Eltern geboren. Nach ihrem Studium ist sie u.a. in der Illustration tätig.


© Foto: Stéphane Beaujean

ÜBERSETZER
Ulrich Pröfrock
  Ulrich Pröfrock,
1955 in Wuppertal geboren, arbeitete neben seinem Studium der Volkswirtschaftslehre in Freiburg im Breisgau für ein Buchantiquariat. Anschließend war er fünf Jahre im Einzelhandel tätig, bevor er 1985 die Buchhandlung „X für U“ gründete. Seit Anfang der Neunziger Jahre übersetzt er überwiegend Comics und Graphic Novels.
© Illustration: Reinhard Kleist

zurück zur Titelliste