Tote Mädchen lügen nicht

Cover Jay Asher (Text)
Knut Krüger (Übersetzung)
Tote Mädchen lügen nicht
Aus dem Englischen von Knut Krüger
cbt
ISBN: 978-3-570-16020-6
€ 14,95 (D), € 15,40 (A), sFr 27,50
Ab 13

Nominierung 2010, Kategorie: Preis der Jugendjury

Jurybegründung

Was macht man, wenn man ein Paket mit sieben Tonkassetten ohne erkennbaren Grund vor seiner Tür findet? Sie anhören! Und was passiert, wenn man feststellt, dass die Absenderin bereits tot ist?
In dieser Situation befindet sich Clay: Seine Mitschülerin Hannah hat vor einigen Wochen Selbstmord begangen. Die Bänder sind ihr Vermächtnis – sieben von ihr besprochene Kassetten, auf denen sie 13 Personen für ihren Tod verantwortlich macht. Stundenlang läuft Clay mit einem Walkman durch die Stadt und versucht Hannahs Entscheidung nachzuvollziehen. Dadurch wird er immer tiefer in ein Netz aus Anschuldigungen, Vermutungen und erschütternden Tatsachen gezogen.
Mit schnörkellosen Sätzen gibt Jay Asher in seinem Debütroman dem Leser einen Einblick in die Psyche eines unverstandenen Mädchens. Dabei werden Hannahs Erklärungen intelligent mit Clays Spurensuche verwoben. Der Leser setzt sich den Kopfhörer auf, spult vor und zurück und versucht die „Wahrheit“ zu begreifen …



AUTOR
Jay Asher
  Jay Asher,
1975 in Kalifornien/USA geboren, arbeitete nach der Schule u.a. als Schuhverkäufer, in Bibliotheken und Buchhandlungen. Er ist verheiratet.
© Foto: Jayson Mellom

ÜBERSETZER
Knut Krüger
  Knut Krüger,
geboren 1966, arbeitete nach seinem Germanistik-Studium im Buchhandel und Verlagswesen. Er ist heute freier Autor, Lektor und Übersetzer für englische und skandinavische Literatur. Knut Krüger lebt mit seiner Familie in München.
 
© Foto: Nadja Bucciero-Kurtulus

zurück zur Titelliste