Vorwort der Preisstifterin

Die nominierten Bücher des Deutschen Jugendliteratur-preises eröffnen neue Perspektiven, entführen in fremde Länder und Kulturen, erinnern an vergangene Zeiten oder spiegeln das hier und heute. Sie berichten über Ungesagtes und Unglaubliches und fordern zu Diskussionen heraus, aber sie erstaunen auch, entführen uns in das Reich der Phantasie. Die ausgewählten Bücher sprechen nicht nur den Geist, sondern auch das Herz an.

Bei ihrer literarischen Expedition durch den Bücher-dschungel waren die Kritikerjury und die Jugendjury mit rund 7.000 Neuerscheinungen konfrontiert. Ausgerüstet mit Fleiß, Sachverstand und einem langen Atem haben sich Jugendliche wie Erwachsene vorgewagt in märchenhafte und realistische Welten. Zwischen den Buchdeckeln begegneten ihnen Freunde und Feinde, Phantasiegestalten und Alltagshelden, Tiere und Ungeheuer. Komische oder vergnügliche Begebenheiten wechselten mit ernsten und traurigen Stoffen, Vorhersehbares mit Überraschendem und Erstaunlichem.

Von ihrer Entdeckungsreise haben uns die Jurorinnen und Juroren die seltensten und kostbarsten Schätze aus aller Welt mitgebracht. Es sind die 29 Bücher, die für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 nominiert sind.

Lassen auch Sie sich von der Vielfalt dieser Titel begeistern und machen Sie sich diesen Fundus zu Nutze. Er enthält Lesestoff für alle Altersstufen und nahezu alle Interessenslagen. Helfen Sie mit, damit diese Bücher den Weg zu ihren jungen Leserinnen und Lesern finden. 

Ursula von der Leyen
Bundesministerin für Familie, Senioren,
Frauen und Jugend
Stifterin des Deutschen Jugendliteraturpreises